Wir Träumer sind es,
die Sehnsüchte zu Innovationen verwandeln.

Neulich sah ich zwei wunderbare Filme aus Hollywood. Zum einen „Shape of Water“ [Das Flüstern des Wassers] und „The Greatest Showman“ mit dem fantastischen Hugh Jackman. Ganz ehrlich: diese Art von Filmen produzieren tatsächlich wirklich nur die Amerikaner und ich lege allen Träumern und Kreativen diese beiden Filme stark ans Herz. Gefühle und Emotionen werden hier so wundervoll transportiert, dass man fast weinen möchte [oder wahrhaftig weint].

Hier spürt man echte Tiefe, sei es durch die wunderbare Musik oder die nachdenkliche Story, die uns von Liebe, Hass, Träumen und einem Happy End erzählt. Genau das wünschen wir uns doch auch, genau das zählt für uns: einfach nur ein glückliches Ende für alle.

Entfesselte Träume und eine gehörige Prise Zauber,
das allein lässt Visionen Wirklichkeit werden.
Hendrik Birke

Träume haben einen Sinn

Nun wurde ich vor kurzem gefragt, wann der nächste Teil meines Märchenbuches erscheint. Ich konnte es ehrlich gesagt nicht sagen. Die Charaktere stehen, die Welt, in der sie leben, existiert, jedoch fehlt mir gerade der Sinn nach dem frohgemuten Mix, den meine Figuren symbolisieren sollen. Mein Freund und Bruder im Geiste Su hat sogar schon zwei neue Cover illustriert, zwei wahrhaftige Hingucker.

Nur, der ehrenwerte Herr Birke, kommt einfach nicht aus den Puschen, um endlich textlich die nächste Runde in den Märchenring zu werfen.

Alles braucht seine Zeit

Aus meiner Sicht sollte alles, was von Herzen kommt, zum richtigen Zeitpunkt kreiert werden. Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als wir mehrere Jahre auf die Neuerscheinung einer Platte gewartet haben. Da nahm sich der Künstler tatsächlich noch die Zeit, alles in das Projekt hineinzustecken, was ihm die göttliche Muse zart ins Ohr flüsterte.

Dabei ging es nicht einmal darum, eine musikalische Sensation zu veröffentlichen, sondern einfach nur um das Herzblut und um die dafür benötigte Zeit, etwas Schönes zu erschaffen. Die Fans haben es dem Künstler gedankt.

Träumer können fliegen
– höher als viele denken

Mir ergeht es vermutlich wie vielen anderen Träumern und Idealisten unserer Zeit. Wir fühlen uns verloren, sehen keine Visionen mehr, sondern nur noch die Jagd nach schnellem Geld und vor allen Dingen sehr viel Ungerechtigkeit. Träumer, so heißt es heutzutage, seien langsam oder zu abgehoben, um zu erkennen, was wichtig sei.

Die Frage, die ich stelle, wer ist mehr abgehoben: derjenige, der nur schnelllebig quantitativen Einheitsbrei anrührt oder der Träumer, der versucht langfristig das Denken und die Gefühle seiner Umwelt und damit gehobene Qualität zu erreichen?!

Denken Sie kurz nach, gehen Sie tief in sich und falls da noch ein Herz in Ihrer Brust pochen sollte, kennen Sie die Antwort.

Der ewige Optimist

Mein Optimisten-Herz sagt mir jeden Tag aufs Neue, gerade dann, wenn ich die Vögel zwitschern höre und der Frühling jede einzelne Blume wach küsst, dass nur ein positiv gesinntes Herz die Welt zum Guten verändern kann. Und das alles ohne Druck von Menschen, die selbst keine einzige Idee geschweige denn Träume besitzen.

Lassen Sie uns zusammenhalten und versuchen Sie bitte auch die Träume in Ihrer Umgebung wahr zu nehmen. Nur dann können wir einander helfen und uns wieder wohler fühlen.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren, sonnigen und vor allen Dingen glücklichen Tag.

Hendrik Birke

www.bondmag.eu/bondmagazine-015