„Concept X-CLASS“:
Mercedes-Benz bringt den ersten echten Premium-Pickup auf den Markt.

Mit der Konzeptstudie „Concept X-CLASS“ gibt Mercedes-Benz auf dem Autosalon in Genf vom 9. März bis 19. März 2017 der Öffentlichkeit einen Ausblick auf seinen neuen Pickup, die X-Klasse. Die Studie, die zum ersten Mal im Oktober letzten Jahres in Schweden vorgestellt wurde, zeigt: Die X-Klasse wird die typischen Stärken eines Pickups – robust, funktional, belastbar, geländegängig – und die klassischen Eigenschaften der Fahrzeuge mit dem Stern – Design, Komfort, Fahrdynamik, Sicherheit – kombinieren. Damit trägt Mercedes-Benz als erster Premiumhersteller den veränderten Kundenbedürfnissen im globalen Segment der Midsize-Pickups Rechnung und macht den robusten Ein-Tonner für bis zu fünf Personen erstmals als urbanes Lifestyle- und Familienfahrzeug interessant.

Mit dem Pickup von Mercedes-Benz schließen wir eine der letzten Lücken in unserem Portfolio. Unser Ziel: Wir wollen jedem Kunden genau das zu seinem Einsatz passende Fahrzeug bieten. Die X-Klasse wird dabei neue Standards in einem wachsenden Segment setzen.
Dr. Dieter Zetsche

Konzeptstudie „Concept X-CLASS”:
Progressives Design im SUV-Look

Der Kontrast aus emotionaler und doch puristischer Flächenbehandlung [„hot“] und technisch präzisen, innovativen und cleveren Details [„cool“] interpretiert die Design-Philosophie von Mercedes-Benz neu. Das athletische Design verleiht dem Konzeptfahrzeug einen deutlich expressiven und dynamischen Auftritt. Die markante Front zeigt eine Weiterentwicklung des markentypischen SUV-Gesichts – mit massiverem Powerdome auf der Motorhaube und weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern. Die klassische SUV-Frontschürze und die weit ausgestellten Radläufe betonen zusätzlich die Breitenwirkung und lassen das Fahrzeug noch satter auf der Straße stehen. Gleichzeitig zitiert die Front den Ein-Lamellen-Kühlergrill mit Zentralstern, das Gesicht der eleganten Mercedes-Benz Coupés.

Die ausgestellten Kotflügel vorn und hinten schaffen Platz für eine breite Spur und große Rad-/Reifenkombinationen für den harten Offroad-Einsatz. 22 Zoll große Leichtmetallräder in kontrastierendem Anthrazitchrom lassen das Konzeptfahrzeug hoch und souverän aufragen. Die Trittbretter sind in die Karosserie integriert und unterstreichen den athletisch modellierten Körper. Der speziell für dieses Konzeptfahrzeug entwickelte Außenlack verleiht dem urbanen Pickup je nach Lichteinfall einen Look, der die athletische Silhouette noch emotionaler wirken lässt.

Der extrem kurze Überhang vorne, der sehr lange Überhang hinten und zwei lang gezogene Linien in der Seitenflanke verstärken die fahrdynamische Ausrichtung. Das Heck trägt die SUV-typische verchromte Blende am unteren Rand und, als markantes Merkmal, eine umlaufende LED-Lichtleiste in einem schmalen Chromrahmen auf der Heckklappe. Sie verweist auf die Einzigartigkeit des kommenden Pickups.

Vielfältige Motorenpalette

Vielfalt zeichnet ebenso die Motorenpalette aus. Das Top-Modell wird von einem V6-Diesel in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC angetrieben. Der drehmomentstarke Motor sorgt für hohe Fahrdynamik auf der Straße und im Gelände. Das Allradsystem kombiniert ein elektronisches Traktionssystem, ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung und zwei Differenzialsperren. Das Traktionssystem und die elektrisch zuschaltbaren Differenzialsperren bringen die Antriebskraft dorthin, wo die Traktion am besten ist. Unter extremen Offroad-Bedingungen können das Hinterrad- und das Längsdifferenzial gesperrt werden. So lassen sich schwierige Hindernisse und Steigungen sicher bewältigen.

Das leistungsfähige Antriebssystem und der robuste Leiterrahmen erlauben eine Nutzlast von mehr als 1,1 Tonnen und eine Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen. Ausreichend Kraft für den Transport von beispielsweise rund vier Kubikmeter Kaminholz auf der Ladefläche und einem Segelboot an der Anhängerkupplung. Gleichzeitig sorgt das eigens konstruierte Fahrwerk mit breiten Achsen, einer Fünf-Lenker-Hinterachse mit Schraubenfedern und einem präzise abgestimmten Feder-Dämpfer-Setup für hohen Fahrkomfort – On- und Offroad. Der Pickup mit dem Stern überzeugt durch präzise Lenkung, ein komfortables Fahrgefühl und ein agiles Kurvenverhalten. Bodenunebenheiten werden souverän absorbiert. Damit eignet er sich perfekt für den urbanen Raum.

Stilvolles Interieur mit hohem Bedien- und Anzeigekomfort

Der Innenraum des in Genf ausgestellten Konzeptfahrzeugs ist ebenso ein emotionales und stilvolles Statement – geprägt von einem spannungsvollen Kontrast aus warmen und kalten Farbtönen sowie hochwertigen Materialien. Die Farb- und Materialwelt setzt gekonnt die Mercedes-Benz Design-Philosophie der sinnlichen Klarheit um. Braunes, sehr natürliches Nubukleder auf den Sitzen sorgt mit seiner sinnlichen Haptik für ein behagliches Gefühl. Kombiniert wird dieser warme Farbton, der sich auch auf der Instrumententafel befindet, mit kühlem, weißem Nappaleder. Das Zierteil in offenporiger, geräucherter Eiche kontrastiert mit gebürsteten und polierten Aluminium-Zierelementen. Die Welt des modernen Luxus wird auf sehr stilvolle Weise umgesetzt.

Zusätzlich unterstrichen wird das moderne Flair durch die runden Lüftungsdüsen, das freistehende und hochauflösende Zentraldisplay sowie die zentrale Bedieneinheit mit Controller und multifunktionalem Touchpad. Mit dem Touchpad lassen sich alle Telematikfunktionen wie bei einem Smartphone mit Gesten oder der Eingabe von Buchstaben und Zeichen bedienen. Damit bringt Mercedes-Benz das modernste Bedien- und Anzeigekonzept in das Segment der Midsize-Pickups. Gleichzeitig bleiben die im Pickup-Segment typischen Charakteristika und Funktionalitäten erhalten, wie beispielsweise die Handbremse in der Mittelkonsole.

www.mercedes-benz.com