Handeln Sie eigentlich aus Überzeugung oder Ego?

Hurra … ich kann endlich meinen über alles geliebten Staubsauger heiraten, denn die Ehe für alle ist da! Welch‘ Freude im Haus, denn genau für solche Rechte haben wir jahrzehntelange täglich zum Angriff geblasen und aus dem leicht verstaubten Rohr geschossen. Natürlich war meine knuffelige Handmixerin etwas eifersüchtig, aber nach einem kurzen Handgemenge konnte ich sie beruhigen. Schließlich benötigt jeder Ehemann auch eine quirlige Geliebte.

Nun frage ich mich aber ernsthaft, wieso man sich plötzlich für ein solches Gesetz durchgerungen hat. Vorher war es ein Problem, im Wahljahr nicht mehr [war da nicht auch mal was mit einer Maut oder Atomkraft?] Also entschied man/frau sich aus grundsolider Überzeugung?! Okay, war eine rhetorische Frage, sorry…

Eine falsche Lehre läßt sich nicht widerlegen,
denn sie ruht ja auf der Überzeugung,
dass das Falsche wahr sei.
Aber das Gegenteil kann,
darf und muss man wiederholt aussprechen.
Johann Wolfgang von Goethe

Deutsche, bitte kehrt zurück zu euren Tugenden

Und da glüht es wieder: mein Idealistenherz. Denn es stimmt schon lange nichts mehr im Hause Deutschland. Da wird nicht nach Überzeugungen re- und agiert, sondern nur noch aus reinem, egoistischen Machtgehabe. Das schließt im Übrigen leider die Unternehmen nicht aus. VW. Mercedes-Benz. Audi. BMW. Porsche. Bosch. Deutsche Bank. Berliner Flughafen. Stuttgart 21. Stromversorger. Bitte, liebe Medien: hört endlich auf, jeden Betrug als „Schummelei“ zu bezeichnen! Das grenzt komplett an Volksverdummung! Hier geht es um Milliarden und um Kunden, nicht um kleine Vergehen.

Sogar die Bundeswehr wird inzwischen von einer Frau demontiert, die sicherlich noch keine Waffe benutzen musste oder auch nur im Ansatz ahnt, was es bedeutet, als Soldat zu dienen und zu kämpfen. Geschweige denn ihr millionenschweres PR-Team, welches unseren Jungs und Mädels mehr schadet als hilft. Die Soldaten benötigen starken Support und keine weibischen Ego-Klagen, nur weil Offiziere die Wahrheit sagen!

Abgesehen von all den Sport-Fuzzis, die durch ihre Betrügereien das Ansehen Deutschlands durch den Dreck ziehen und auch noch dumm grinsend jede Verantwortung von sich weisen. VW wird nun Hauptsponsor der Deutschen Fußballnationalmannschaft? Herzlichen Glückwunsch, da haben sich ja die richtigen Dumpfbacken gefunden. Im Ausland verkommt unser Ruf inzwischen zur Lachnummer. Mal eine andere Frage: wieso fährt ein grüner Minister eigentlich keinen Tesla, öffentliche Transportmittel oder Fahrrad? Oder wechselt die Partei, die schon lange keine gute Überzeugungsarbeit mehr leistet, egal, bei welchem Thema. Übrigens haben die heutigen Anzugträger der Grünen in der Vergangenheit auch Steine geworfen oder Terroristen verteidigt, schon vergessen?!

Hamburg war nur eine kleine Vorstufe, auf das, was noch auf uns zukommt. Alles nur noch Luschen, ohne Rückgrat, ohne zu irgendetwas stehen zu müssen. Wundert man sich wirklich noch über die Wut junger Männer, die einfach nicht mehr wissen, was noch Recht und Unrecht ist?

Wählt einfach mich, Freunde!

Ich düse mit dem 911er ins Rathaus und baue nebenher noch Sozialleistungen und das Schulsystem aus. Und falls jemand schimpft, stelle ich mich demjenigen persönlich, auch auf die Gefahr, einen Backstein auf die Rübe zu bekommen. Jedoch stelle ich mich dem Kampf, trete für meine Ideale ein und verstecke mich nicht hinter 10.000 Polizisten, die alle Fehlentscheidungen ausbaden müssen, nur damit 20 Leute einem Orchester lauschen, während draußen Autos und Existenzen abgefackelt werden!

Noch eines meiner Lieblingsthemen: Werbung aus Überzeugung zum Produkt? Fehlanzeige! Es interessiert mich nicht, ob eine dümmlich grinsende Flietzepiepe – nennt man „Influencer“, klingt wie eine Krankheit – ein Produkt aus der Einkaufstüte oder dem Karton fischt, in die Kamera hält, um es danach in die Ecke zu feuern. Denn für diese von Intelligenz befreiten Werbeträger ist das Produkt ohnehin nichts wert. Das Gefühl, warum man ein Produkt mag oder empfiehlt, muss vom Herzen kommen, denn das allein zählt!

Die Überzeugung ist das Gewissen des Geistes

Ich persönlich kaufe inzwischen ohnehin nichts mehr aufgrund schlecht gemachter Werbung, sondern nach eigenem Geschmack, besonderem Interesse und meiner Gefühlswelt.

Aber woher kommt dieses Gefühl? Ganz einfach: vom sinnlich-geistig-visuellen Transport eines Gefühls von Glück, welches für alle erreichbar sein kann [siehe Werbung der 80er]. Anstatt also dem Einzelnen alles sinnbefreit nachzuwerfen, sollte man verteilen bzw. einfach nur das Gefühl vermitteln, dass man auch über andere, die Gemeinschaft, nachdenkt.

Ich weiß, dies ist in Zeiten, in denen jeder nur an sich selbst denkt, sehr schwer geworden. Überhaupt ist Denken ein schwieriges Unterfangen, sehe ich die tägliche Rechtschreibung in Kommentaren oder den Umgang mit der deutschen Sprache von Leuten, die unsere Sprache weder erlernen wollen, noch zu schätzen wissen. Dabei ist die deutsche Sprache ein Kulturgut, welches es zu schützen gilt. Wir waren einmal das Land der Dichter und Denker … es war einmal…

Und so bleibt uns nichts anderes übrig in aufrechter Haltung weiterzumachen und zu hoffen, dass irgendwann auch der dümmste Mensch erkennt, wer aus echter Überzeugung und Liebe zu seiner Arbeit agiert oder wer nur handelt, um sich selbst die Taschen zu füllen und narzisstisch zu profilieren.

Für alle Kriegerpoeten, Freigeister, Paradiesvögel, Spinner, Populisten, Optimisten oder einfach nur kreative Chaoten, hier geht’s zur brandneuen BOND Sommerausgabe:

BOND #014 STAY HUMBLE LITTLE BUMBLE EDITION

Lassen Sie sich nicht unterkriegen und glauben Sie an Ihre Träume!

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren, sonnigen und vor allen Dingen glücklichen Tag.

Hendrik Birke